Haussicherheit

prepper-definition

Was ist ein Prepper?

Den Begriff Prepper haben in letzter Zeit sicherlich viele...
power-station-test

Power Station Test

Immer mehr elektrische oder elektronische Mobil-Geräte sind heute aus...
waffenschrank-kaufen-empfehlungen

Waffenschrank kaufen

Einen Waffenschrank zu kaufen, ist eine Investition in die...

Kriesenvorsorge

notstromaggregator-kaufen-empfehlungen

Notstromaggregat kaufen

Notstromaggregate erlauben, unabhängig vom regulären Stromnetz ortsungebunden Strom zu...

Taktische Ausrüstung

Tarnnetz Bundeswehr kaufen

Tarnnetz kaufen

Ob für die Gartenparty, das Outdoor-Camping oder das Survivaltraining...

Survival

Outdoor

Campingplatz Essen Empfehlungen

Campingplatz Essen

Camping gilt als eine sehr beliebte Ausflugsmöglichkeit, die jedes...

Magazin

Über uns

Jetzt überleben, mag sich etwas martialisch anhören, aber genau das ist das, was viele Menschen heute unternehmen müssen. Kriege, (Energie-)Krisen, soziale Unsicherheit und Aufstände sind sowohl durch den Klimawandel, als auch durch unsichere politische Strukturen häufiger und auch näher, denn je im Westen. Dazu kommen auch Umweltkatastrophen (Fluten, Wirbelstürme usw.), die gesellschaftliche Strukturen für Tage, Wochen oder gar Jahre auseinanderreißen können.

Vielleicht ist es aber auch der Abenteuerurlaub in der Wildnis oder was man niemanden wünscht, da Abkommen vom Weg und die Notwendigkeit mehrere Tage outdoor überleben zu müssen, ohne die Vorzüge der Zivilisation. Bei allen diesen potenziellen Krisen und Probleme möchte Survive Now helfen. Nicht durch Belehrung oder Agitation, sondern durch konkrete und hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis, um das eigene Überleben und das der Familie zu sichern.

Survive Now besteht aus einem Team aus Redakteuren, die von echten Survival- und Outdoor-Spezialisten aus der Praxis unterstützt werden. Ziel des Onlinemagazins ist es stets gute Empfehlungen zu geben, um den Leser zu schützen. Dazu gehört auch, dass Krisen plötzlich auftreten können, beispielsweise durch einen Blackout oder zerstörte Energieketten. Der Schutz des Eigenheims gegen Einbrecher und Plünderer spielt deshalb ebenfalls eine wichtige Rolle.

Daher werden viele Produkte empfohlen, die alle aus seriösen Quellen und Anbietern stammen. Artikel, die sich echt im Einsatz bewährt haben und somit Ausrüstung stellen, auf die man sich erlassen kann. Gerade im Notfall sollte man nur die besten Mittel zur Verfügung haben, um ich auf da Wichtige, in dem Fall, den Schutz der Familie und Freunde konzentrieren zu können. Dabei ist Survive Now politisch unabhängig und neutral eingestellt, ohne Vorurteile, sondern faktenbasiert.

Häufige Fragen – FAQ

Wie wahrscheinlich sind Kriege und Krisen im DACH-Raum?

Tatsächlich hatten viele Menschen nicht damit gerechnet, wieder in ihrer Lebenszeit einen echten Krieg in Europa erleben zu müssen. Aber es muss kein bewaffneter Konflikt sein. In den BLM-Protesten der USA wurde sichtbar, dass auch gewalttätige Aufstände das eigene Heim und die Familie gefährden können. Solche Krisen können auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstehen. Wir beten, dass niemals so etwas passiert – aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Worauf sollte man sich vorbereiten?

Die wahrscheinlichsten Gefahren sind in Deutschland Extremwettererscheinungen oder der mehrtägige Ausfall der Stromnetze durch Cyberangriffe. In beiden Fällen muss man plötzlich ohne Energie auskommen, wenn man sich vollkommen abhängig von der staatlichen Versorgung gemacht hat. Dem kann man aber entgegenwirken durch den Einsatz von Solargeneratoren, was die Energie betrifft und dem Anlegen eines Notvorrats bei Lebensmittelmangel. Naturkatastrophen wie im Ahrtal stellen eine weitere Herausforderung dar, das eigene Haus solle gesichert werden und Wichtiges immer in Kopie vorhanden.

Wie fange ich an, meine Familie und mich zu schützen?

Neben dem Aufbau und dem Aneignen von Wissen spielt die eigene Notausstattung eine besondere Rolle. Dazu gehören Survival Kits, Fluchtrucksäcke sowie besonders die medizinische Versorgung. Da bei Fluten oder Stürmen man eine Woche ohne Hilfe auskommen muss, sind diese grundlegenden Mittel zum Überleben anfangs zu besorgen und sicher zu verwahren. Das eigene Haus solle geschützt werden gegen Überfälle. Vor allem die eigene Energie- und Wasserversorgung sollte gesichert sein.

Was benötigt man im Notfall?

Zu jedem guten Notvorrat gehören lang haltbare Lebensmittel, Allzweckwerkzeuge (Messer, Äxte, Taschenlampen usw.), Energiegeneratoren, Wasserbehälter und -filter, Fluchtrücksäcke, warme Kleidung, Schlafsäcke, Kompass, ein Notfallradio, Medizin, Tiernahrung (bei Haustier), Wechselkleidung, festes Schuhwerk, Selbstverteidigungsmittel, Schutzmasken, Erste-Hilfe-Kasten.